Kindergeschichten
 
 

Zwei Zoogeschichten zum Schmunzeln und das Wortspiel
Der fantEle ringt seinen Schwüssel sind aus Anlass der Schweizer Erzählnacht 2013
zusammen mit meinen Kindern und einem Nachbarskind entstanden.

Wann werden die Geschichten erzählt


Die Krokodile sind in den Ferien
Die Krokodilfamilie hat genug vom allabendlichen Zähneputzen.
Sie haut ab. Wie sie mit zwei neuen Freunden und einem Strick gegen
das Zähneputzen wieder im Zoo landet, erzählt diese Geschichte.

Löwe und Frosch
Dem Löwen im Zoo ist’s langweilig.
Der Frosch weiss ein Spiel, das den Zoo in Aufruhr versetzt
und die Langeweile mit einem Sprung vertreibt.

Im Zoo oder: Der fantEle ringt seinen Schwüssel
Der Elefant schwingt seinen Rüssel.
Die Giraffe frisst Heu.
Die Pinguine watscheln und hüpfen ins Wasser.
Der Kormoran taucht nach Fisch.
Der Tiger gähnt müde.
Die Eule schläft weiter.
Die Vögel zwitschern.
Die Schweine grunzen.
Auf dem Pony reitet ein Kind.

Doch plötzlich: Nanu?

Der fantEle ringt seinen Schwüssel.
Die ffeGira hisst Freu.
Die guinePin hütscheln und wapfen ins Wasser.
Der moranKor faucht nach Tisch.
Der gerTi mähnt güde.
Die leEu wäft schleiter.
Die Zwögel vitschern.
Die Greine schwunzen.
Auf dem nyPo keitet ein Rind.



Gianluca Venditti hat zur Geschichte Löwe und Frosch Bilder gemalt.
Eine Leseprobe findet sich hier:

bild2

billd3



Leseprobe

Dem Löwen im Zoo ist’s langweilig. Er gähnt und streckt sich, er läuft ein paar Runden
durch sein Revier, er schaut den Zoobesuchern zu, blinzelt in die Sonne und legt sich
wieder hin. Im Wassergraben entdeckt er sein Spiegelbild.
Der Wassergraben liegt zwischen dem Revier des Löwen und den Zoobesuchern.
Es gibt keinen Zaun, kein Gitter, keine Glasscheibe. Auf der Seite des Löwen, gibt es nur
diesen Graben – mit Wasser gefüllt und mit Pflanzen bewachsen. Der Graben ist so breit
und so tief, dass der Löwe nicht darüber springen kann. Und auf der Seite, wo die
Menschen stehen, gibt es einen kleinen Zaun, damit die nicht ins Wasser fallen.
Der Frosch schwimmt unten im Wasser und quakt zum Löwen hinauf:
„Quak, wie geht’s dir?“
„Ach weisst du, immer das Gleiche, ich mach jetzt einen Mittagsschlaf.“
„Quak, wollen wir etwas spielen?“
„Mit dir? Was denn?“
„Quak, wir tauschen, ich bin der Löwe und du der Frosch.“
„Mh, gut“, der Löwe überlegt nicht lange. „Und was muss ich tun?“
“Quak, quak, du springst ins Wasser, und ich hüpfe in dein Revier.“
Und so machen sie es.